Viennale im METRO Kinokulturhaus

Programm & Aktionen

Wir freuen uns, dass die Viennale zu Ihrer 57. Ausgabe wieder Einzug im METRO Kinokulturhaus hält. Die FestivalbesucherInnen erwarten im Historischen Saal und im Eric Pleskow Saal eine Vielfalt an aktuellen filmischen Arbeiten aus der ganzen Welt, ausgewählten Monografien und Kinematografien sowie zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland.

 

Die Viennale-Schau des Filmarchiv Austria Der weibliche Blick widmet sich ab 27. Oktober dem Schaffen der ersten österreichischen Filmpionierin Louise Kolm-Fleck. In einer ersten Werkschau wird ihr bisher weitgehend unbekanntes Schaffen aus der Spätphase des Stummfilms präsentiert. Live begleitet werden Louise Kolm-Flecks Filme mit Musik zeitgenössischer Künstlerinnen.


VIENNALE

25. Oktober bis 6. November
im METRO Kinokulturhaus

Weitere Festivalkinos

Ticketverkauf täglich von 10:00 bis 20:00 im METRO Kinokulturhaus und an Viennale-Vorverkaufsstellen, unter Tel. +43 1 526 594 769 sowie im Viennale-Webshop.
Es gelten die Preise der Viennale.

Der weibliche Blick

Viennale-Filmschau des Filmarchiv Austria
27. Oktober bis 1. November

Zur Filmschau

AKTIONEN ZUR VIENNALE
im METRO Kinokulturhaus

SATYR FILMWELT & METRO KINOBAR
Der neu eröffnete Filmshop Satyr Filmwelt im METRO Kinokulturhaus bietet Cineasten alles, was das Herz begehrt: Filmliteratur, DVDs und Blu-rays, Filmposter und ausgewählte Soundtracks auf CD und Vinyl.

VIENNALE-Angebot: Zu jedem Einkauf in der Satyr Filmwelt erhalten BesucherInnen der Viennale gratis einen Bio-Espresso an der METRO Kinobar.

 

Ausstellung UNERWÜNSCHTES KINO
Filmen jenseits des Nationalsozialismus: Ab 1933 flüchteten zahlreiche jüdische Filmschaffende nach Österreich und Ungarn und etablierten eine von NS-Deutschland unabhängige Filmproduktion. Das Filmarchiv Austria beleuchtet erstmals dieses spannende, aber nahezu vergessene Kapitel der Filmgeschichte in einer Ausstellung.

VIENNALE-Angebot: Mit einem Viennale-Ticket erhalten Sie während der Viennale freien Eintritt in die Ausstellung UNERWÜNSCHTES KINO.