CAFÉ ELEKTRIC im Wiener Konzerthaus

Filmarchiv on Tour

Wir freuen uns, die Wiederaufführung der Neurestaurierung von CAFÉ ELEKTRIC am Montag, 23. September im Wiener Konzerthaus ankündigen zu dürfen.
Das österreichische Sittendrama CAFÉ ELEKTRIC (Gustav Ucicky, 1927) wurde Anfang 2019 vom Team des Filmarchiv Austria neu restauriert und feierte seine erfolgreiche Premiere im Rahmen des Open-Air-Festivals KINO WIE NOCH NIE. Die Aufführung bestach dabei nicht nur durch ihre brillant restaurierten Bilder, sondern auch durch ihren hervorragenden Live-Soundtrack, für den das Filmarchiv Austria das renommierte Wienerlied-Duo Ernst Molden und Walther Soyka gewinnen konnte. Das kongeniale Zusammenspiel von Stummfilm und Live-Musik stieß dabei nicht nur beim Publikum, sondern auch beim Wiener Konzerthaus auf großes Interesse. Es ist uns eine große Freude, mit diesem Projekt die langjährige Zusammenarbeit mit dem Wiener Konzerthaus fortsetzen zu können.

CAFÉ ELEKTRIC

Neurestaurierte Fassung, Filmarchiv Austria 2019
mit Live-Musik von Ernst Molden und Walther Soyka

MO 23.9., 19:30
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Ernst Molden (Gitarre) und Walther Soyka (Akkordeon) bei der Eröffnung von KINO WIE NOCH NIE am 27.6.2019